Bauhaus ohne Dogma

Berlin und das Neue Bauen – eine Stadterkundung
N_Jerusalem

Bauhaus in Berlin – das sind nicht nur eine Handvoll weißer Villen, Gropiusarchitektur in Siemensstadt und Hannes Meyers Schule in Bernau, die längst zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Neben diesen Ikonen gibt es eine Reihe manchmal gänzlich unbekannter Siedlungen und Häuser aus dem Berlin der 20er, die vor bald 100 Jahren schon so waren, wie wir heute leben wollen. Wofür standen diese Wohnkomplexe einmal, wofür stehen sie heute? Welche Impulse benötigt unsere aktuelle Gesellschaft und was können wir vom Bauhaus lernen? Eine Stadterkundung mit Bewohnern, Architekten und Kulturkritikern.

RBB Kulturradio, 2019