Die Realität wird abgeschafft

Das 11. Plenum oder wie die SED die DDR vor der Moderne rettete

„Ich bin der Meinung, Genossen, mit der Monotonie des »Yeah, Yeah, Yeah«, und wie das alles heißt, sollte man doch Schluss machen.… Weiter lesen

Die Todesstrafe ist angemessen

Mord im Auftrag des Politbüros – eine Gerichtsreportage

JennrichDurch Zufall gerät ein Mann in eine Demonstration. Am nächsten Tag wird er verhaftet. Es folgt ein Prozess mit einem Todesurteil.

Am Morgen des 17.… Weiter lesen

Was koche ich morgen?

WasKocheIchMorgen

Was kam in der Kommune II auf den Tisch? Welche Verlockung boten die Care-Pakete, welche wurden mit „Hoppl Poppl“ geweckt? Womit wurden in der DDR die Gaumen der Werktätigen verwöhnt?… Weiter lesen

Die Skater vom Alex

Opposition auf Rollen

Skater_2

Wie die Skateboards die DDR eroberten erzählt Marten Persiel in einem Film, der einen ganz neuen Blick auf Subkultur und Opposition in der DDR erlaubt.

Weiter lesen

Damals in der DDR

Feature-Serie in zehn Teilen
H.d.Lehrer

Die Geschichte des ersten und einzigen Arbeiter- und Bauernstaates auf deutschem Boden in zehn Kapiteln. Zu Wort kommen Menschen, die in der DDR lebten, die in Bergwerken und auf Leuchttürmen gearbeitet haben, die als Architekten oder Wissenschaftler tätig waren oder die als Jugendliche noch FDJ-Lieder schmetterten als der Piratensender ihrer Klassenkameraden schon die Nachbarschaft mit Beatmusik versorgte.

Weiter lesen

Damals in der DDR (II)

Feature-Serie in sechs Teilen

In der zweiten Staffel der Serie rückt die Gegenwart stärker in den Mittelpunkt. Von der Staatsgründung, von großen Plänen und entbehrungsreichen Anfangsjahren, durch glückliche Phasen und die Erstarrung zum Ende der DDR geht es bis in die Gegenwart.

Weiter lesen

Bericht aus dem ZK

Die Neuauflage von „Herbst’89“, dem Tagebuch von Egon Krenz

Das Foto auf dem Cover ist ein echter Hingucker. Grauer Anzug, silbriges Haar, der Blick konzentriert, wenn auch zur Seite am Betrachter vorbei.… Weiter lesen

Wie Tschernobyl die DDR veränderte

In der Nacht zum Samstag den 26. April explodierte der Reaktor des Kernkraftwerks in Tschernobyl. Über zwei Tage später, am Montag abend um 19,30 Uhr, zum Ende Aktuellen Kamera, berichtete das DDR-Fernsehen erstmals von einem Störfall in Tschernobyl.… Weiter lesen

Heiße Filme, kalter Krieg

Als Berliner Kinos den Kampf der Systeme entschieden

Als die Mauer gebaut wurde, war Schluss mit den Grenzgängern. Für den besseren Film ging keiner mehr nach drüben. Das Programm der Kinos an der Sektorengrenze ist legendär und die Erinnerung an heiße Filme im kalten Krieg bei vielen noch wach.… Weiter lesen

Der Westen leuchtet

Die Geschichte der Berliner Grenzkinos
TIP17.2011

Lesen in: tip 17.2011 (pdf)

Ost gegen West, die freie Welt gegen den Bolschewismus, befreite Arbeiter und Bauern gegen Junker und Revanchisten – darunter ging es nicht, schon gar nicht im Berliner Kino der 50er Jahre.… Weiter lesen