Othello, Arkadin und der dritte Mann

Orson Welles und sein vergessenes Meisterwerk
Othello-1

Sein letztes Geld gab er für ein Taxi aus. Über ein Jahr hatte Orson Welles schon an seinem Othello-Film gearbeitet, hatte ein komplettes Filmteam von Rom nach Marokko verfrachtet und wieder zurück, hatte von anderen Filmproduktionen Kameras und Kostüme entliehen, hatte Darsteller geheuert und noch viel schneller wieder gefeuert, war vor laufender Kamera zusammengebrochen, weil er neben seinem Broterwerb als Filmstar, in der drehfreien Zeit sein eigenes Regieprojekt vorantrieb, Hörspielmanuskripte schrieb und an Drehbüchern und Bühnenshows arbeitete, um Geld aufzutreiben, doch jetzt ging nichts mehr: Orson Welles war pleite, da gab es keinen Zweifel.… Weiter lesen